Zur Startseite springenZum Inhalt springenZum Fußbereich springen
Lesezeit:
Veröffentlicht am: 23.03.2023
Sozialreferat bunt und sozial

Jugendtreff

Die Kommunen - nicht nur die größeren Städte, sondern auch die kleinen und mittleren Gemeinden im ländlichen Raum - haben einen wichtigen zentralen gesellschaftlichen Auftrag. Sie gestalten gute Rahmenbedingungen für das Aufwachsen der jungen Generation. Und sie unterstützen Eltern und andere beteiligte Akteure und Institutionen, damit für Kinder und Jugendliche gute Lebensbedingungen und Zukunftschancen geschaffen werden.

Positive Lebensbedingungen und eine lebenswerte Umwelt finden Kinder und Jugendliche in ihrer Heimatgemeinde. Aktive Kommunale Jugendpolitik gestaltet so positive Rahmenbedingungen für die kinder-, jugend- und familienfreundliche Gemeinde. Kommunale Jugendpolitik ist damit eine zentrale Querschnittsaufgabe in den Städten, Märkten und Gemeinden und ein wichtiger „weicher Standortfaktor“ für zukunftsfähige Kommunen in Bayern.

In der Gemeinde Oberndorf am Lech gibt es aktuell keine gemeindliche Jugendarbeit. Zudem stehen abgesehen von einer Skateboard-Anlage keine gemeindliche Einrichtung für Jugendliche zur Verfügung. Auch gibt es keine entsprechenden Angebote anderer öffentlicher Akteure. Diese Ausgangslage ist nicht länger hinnehmbar. Die Lage für die Jugendlichen hat sich aufgrund der Corona-Bedingungen zusätzlich verschärft. Aus diesem Grund wurde das Sozialreferat damit beauftragt ein für die Gemeinde geeignetes Konzept der Jugendarbeit zu entwickeln: